panelarrow

Herzlich willkommen auf dem Blog von Jimmy3

Hier berichten wir von unseren Reisen mit dem Wohnmobil

Taufkirchen – Leutkirch im Allgäu D

Tag 779
Taufkirchen – Leutkirch im Allgäu D
Wohnmobil Stellplatz Leutkirch
154 km 2 3/4 Std. über Autobahn inkl. LPG tanken + Kaffeepause
12 €/24 h Entsorgen gratis, Wasser + Strom kosten, guter WLAN gratis

47.8222741, 10.0394792 660 m

Sonntag 26. November 2023
Ab und zu etwas Sonne

Heute schaut das Wetter kurzzeitig etwas besser aus. Ganz wenig Sonne bei 2°.

Ich habe gestern Brötchen bestellt. Die sind ab halb acht im Semmelkasten. Natürlich bin ich nicht so früh auf. Es ist ja Sonntag.

Aber um 12 Uhr muss unser Platz wieder frei sein – und das ist er.

Um 11.15 Uhr fahre ich los.

Bei winterlicher Landschaft geht es über die Autobahn,

durch die Aussenbezirke von München

und dann auf die A96 Richtung Lindau.

Hier scheint kurz mal die Sonne. So schaut die winterliche Landschaft doch ganz schön aus.

Für ein paar Kilometer müssen wir sogar die Sonnenbrillen aufsetzen. Bei der Sonne die direkt durch die Frontscheibe scheint und dem hellen Schnee sieht man sonst fast nichts. Aber wie gesagt, das ist nur für einen kurzen Moment.

Auch heute steuern wir wieder eine Raststätte an. Aber wieder stehen überall LKW‘s. Keine Chance einen Parkplatz für unsere 9 m zu bekommen. Also zurück auf die A96.

Dann sehe ich ein Schild Autohof und LPG.

Da fahren wir raus und fülle meinen Gas-Tank mit Autogas. Am 17.11. habe ich in Ljubljana Gas getankt und somit haben wir in 9 Tagen 45 Liter Gas verbraucht. Und es ist noch nicht mal richtig Winter. Ich bin gespannt wie hoch der Gasverbrauch im „wirklichen“ Winter dann ist.

Auf dem Rastplatz vis-à-vis machen wir noch eine Kaffeepause.

Anschliessend fahren wir weiter auf der A96 bis zur Ausfahrt welche uns nach Leutkirch im Allgäu führt.

Die Strassen werden wieder enger

und wir erreichen die Ortschaft. Der Weg der zum Stellplatz führt ist gut ausgeschildert.

In Leutkirch im Allgäu selbst ist eine Grossbaustelle. Aber die Umleitungen sind ebenfalls gut ausgeschildert. So erreichen wir ohne Probleme den Stellplatz beim Freibad am anderen Ende der Ortschaft.

Hier beziehen wir gegen 14 Uhr unser Nachtlager.

Wir sind nicht die Einzigen die heute Nacht hier stehen.

Christa kuriert weiter Ihre Grippe aus und ich beschäftige mich damit, meine sozialen Medien zu aktualisieren.

Später gibt es eine gesunde Hühnersuppe, den sonntäglichen Tatort, heute mit Borowski und dann noch einen Krimi im ZDF.

Kurz vor Mitternacht ist dann Schluss für heute.

Comments are closed.