panelarrow

Herzlich willkommen auf dem Blog von Jimmy2

Hier berichten wir von unseren Reisen mit dem Wohnmobil

23. September 2018
by admin
Kommentare deaktiviert für Spotorno – das grosse Abreisen

Spotorno – das grosse Abreisen

Sonntag 23. September 2018
Spotorno I Aera Sosta 14 Euro kein Strom, keine Sanitären-Anlagen
Wetter: 🌞 ⛅️ 🌞 ⛅️
Koordinaten: N 45•14‘41“ E 8•26‘5“
km und Reisezeit:
Solar: 31 Ah / 12.8 V
Internet: auf dem Stellplatz keines / privates WLAN

Um 8 Uhr werde ich munter. Das Frühstück von Jimmy aus dem Kühlschrank nehmen und mit Jimmy Gassi gehen.

Blauer Himmel, Sonne – was will man mehr. Kurz entschlossen schnappe ich meine Badesachen und gehe schwimmen. Christa ist noch nicht so weit. Ich bin bei Weitem nicht der Erste. Einfach herrlich – keine Wellen mehr – das Wasser kristallklar. Ich marschierte noch etwas dem Strand entlang und gehe dann zurück zum Wohnmobil.

Innerhalb kurzer Zeit ziehen Wolken auf und es wird kühl. Sieht nach Regen aus.

„Oggi sole“ meint unser Nachbar zur Rechten. Einige Wohnmobile verlassen bereits den Platz. Wir sitzen draussen und harren der Dinge die da kommen sollen. Die Sonne kommt und wir ziehen mit Sack und Pack ans Meer. Wie viele andere auch.

Dann meldet sich der Hunger und wir gehen zurück zum Wohnmobil. Christa macht noch eine Siesta und ich ver- und entsorge Wasser.

Dann gehen wir wieder an den Strand. Noch einmal eine Abkühlung im Wasser. Es ziehen wieder Wolken auf. Wir packen unsere sieben Sachen und wir gehen zurück zum Wohnmobil.

Das grosse Abreisen im Gange.

Wieder sitzen wir draussen bis es Zeit zum Kochen wird. Ja heute essen wir zu Hause und es ist ausgezeichnet. Ich bin dann für den Abwasch zuständig.

Zum Abschluss des Tages machen wir noch einen Spaziergang. Dann folgt ein Kartenspiel und etwas TV.

22. September 2018
by admin
Kommentare deaktiviert für Spotorno – der Platz ist voll

Spotorno – der Platz ist voll

Samstag 22. September 2018
Spotorno I Aera Sosta 14 Euro kein Strom, keine Sanitären-Anlagen
Wetter: 🌞⛅️🌦
Koordinaten: N 45•14‘41“ E 8•26‘5“
km und Reisezeit:
Solar: 30 Ah / 13.1 V
Internet: auf dem Stellplatz keines / im Restaurant Spaggia Nel Blu hat es free Wifi

Es ist bewölkt und so fahren wir noch vor dem Frühstück mit dem Roller nach Spotorno um einzukaufen. Heute wollen wir einmal im Wohnmobil kochen. Vorher gönnen wir uns aber einen Cappuccino und ein Brioche mit Schokolade.
Wieder „daheim“ wird alles eingekaufte verräumt und dann geht es ans Meer. Die Wellen sind gross und so ist für Jimmy keine Abkühlung im Meer möglich. Aber er geniesst es auch so. Es ziehen Wolken auf und  es gibt ein paar Regentropfen.

Nach einem kleinen Mittagessen gehe ich nochmals schwimmen.
Dann ist wieder Siesta angesagt.
Und nochmals geht es ans Meer. Ins Wassergehen wir nicht mehr – wir setzen uns lieber in die Strandbar.
Es ist Samstag und wir „aktiveren“ die Dusche im Wohnmobil. Das ist eigentlich das Einzige was auf dem Platz fehlt.

Es ist bewölkt und nicht mehr so warm. So verzichten wir aufs Kochen und fahren gegen halb sieben mit dem Roller Richtung Savona. Es ist ein herrlich lauer Abend. Beim Hafen bekommen wir mit viel Glück einen Platz in einer Pizzeria – ja ich weiss wir sind kulinarische Banausen.

Gegen 22 Uhr sind wir wieder zurück. Wir drehen noch eine Runde mit Jimmy. „Completto“ steht an der Einfahrt zum Stellplatz – aber draussen stehen noch 5 Wohnmobile. Die müssen sich ein anderes Nachtlager suchen und das dürfte um diese Zeit nicht einfach sein. Der Platz ist wirklich rappel voll.