panelarrow

Herzlich willkommen auf dem Blog von Jimmy2

Hier berichten wir von unseren Reisen mit dem Wohnmobil

4. August 2020
by admin
Kommentare deaktiviert für Obligatorische Fahrzeugprüfung

Obligatorische Fahrzeugprüfung

Dienstag 4. August 2020

Nach 2 Verschiebungen- 1 x wegen unserer Portugal/Spanien Reise und 1 x wegen Corona – ist es heute wieder soweit: die alle 2 Jahre stattfindende obligatorische Fahrzeugprüfung steht an.

Termin:12.45 Uhr beim Strassenverkehrsamt Bassersdorf.


Ich stehe schon etwas früher vor dem Tor der Prüfbahn 4. Der Experte Herr Graf nimmt mich etwas früher schon in Empfang. Herr Graf hat meinen Carthago schon letztes Mal im November 2017 geprüft.

Nach 20 Minuten sind wir durch. Für den letzten Teil der Prüfung musste ich aussteigen -wegen Corona bzw. dem im Fahrzeug nicht einzuhaltenden Abschabt von 1.5 m.

Das Gewicht von Jimmys wird mit 4,3 t angegeben
Hinterachse 2,4 t / Vorderachse 1,8 t / Restzuladung 0,2 t
Der Wasser- sowie der Benzintank sind fast leer.
So werden die 4,5 t zulässiges Gesamtgewicht bis auf’s Letzte ausgeschöpft.
Vielleicht auch etwas mehr.

Zu beanstanden gab es nichts. Nicht einmal das von mit selber unter das Fahrzeug gebastelte Reserverad wurde erwähnt.

Nur dDer Feuerlöscher sollte in den nächsten Tagen ersetzt werden. Produktionsdatum 8/2018 „haltbar“ 3 Jahre. Das werde ich dann gewissenhaft erledigen.

So nun habe ich wieder 2 Jahre Ruhe.

23. Juni 2020
by admin
Kommentare deaktiviert für Kleinblittersdorf – nach Hause

Kleinblittersdorf – nach Hause

Dienstag 23. Juni 2020
Kleinblittersdorf – Brüttisellen 334 km 6 1/2 Stunden unterwegs

Wetter: ein sonniger und warmer Sommertag

Heute geht es wieder nach Hause. Die Wetterprognosen versprechen sommerliche Temperaturen von über 30 Grad. Und da wir nun etwas flexibler mit unseren Reisen sind, müssen wir solch schönes Wetter nicht mehr in unserem Wohnmobil auf einem heissen Kiesplatz verbringen.

Um viertel vor zehn verlassen wir den Wohnmobil Park Müller in Kleinblittersdorf und fahren zur nächsten Tankstelle. Wir wollen von dem günstigen Diesel-Preis in Deutschland profitieren.

Dann fahren wir über die Grenze nach Frankreich.

Wir fahren über Land und sollen so die Maut sparen. Die Fahrt dauert so einiges länger aber wir sehen mehr von der Landschaft.

Christa ist heute am Steuer.

Gegen Mittag machen wir wie fast immer auf einem „idyllischen“ Platz unseren Mittagshalt.

Und machten Bekanntschaft mit dieser Dame oder diesem Herrn.

Dann übernehme ich das Steuer bis nach Hause. Auf dem Nordring stauen sich die Autos schon in gewohnter Manier.

Um viertel nach vier kommen wir zu Hause an. Alles ausräumen. Gereinigt wird morgen.

Nun geniessen wir bei schönem warmen Wetter unser Zuhause.

Jetzt gibt es auch wieder etwas warmes zu essen.