panelarrow

Area MalagaBeach Rinçon de la Victoria

| 0 comments

Donnerstag 25. Januar 2018
Pedro’s Parking Almerimar – Area MálagaBeach Rincón de la Victoria
Wetter: vormittags bewölkt / MálagaBeach sonnig windig / 20 Uhr Regen
Koordinaten: N 36•42‘50 W 4•19‘1“
Km und Reise-Zeit: 168 km ca. 4 Stunden inkl. Einkaufen im Lidl und Tanken
Solar: 28 Ah 467 Wh 12.8 Volt

Als ich um 8 Uhr aufstehe ist der Himmel bewölkt. In der Schweiz würde man sagen dass es jetzt dann zu regnen beginnt. Hier ist das aber nichts ungewöhnliches.

Ich beginne die Garage auszuräumen. Die Wäsche von gestern ist ja drin zum Trocknen. Die wird dann später im Wohnmobil „eingelagert“ damit sie am neuen Ort fertig trocken kann.

Um 9.15 Uhr kommt wieder der Bäcker. Ich kaufe Brot für’s Frühstück. Anschliessend beginne ich mit den Einräumen. Der Nachbar von gegenüber spricht mich noch an und fragt ob wir weiter reisen und wohin. So kommen wir ins Gespräch wegen der portablen Solarzelle die er hat, über Probleme / Garantiefälle bei neuen Wohnmobilen / Hunde / Krankheiten usw. War sehr interessant und lehrreich. Dann müssen wir uns sputen. Wir wollen weiter Richtung Málaga. Bei der V+E stehen wir noch etwas an. Pedro schaut genau wieviel Wasser wir nachfüllen. Genau 100 Liter passen in den Tank = 1 Euro.

Kurz nach elf Uhr verlassen wir Pedro’s Parking. Wir fahren zum Lidl einkaufen. Dann noch Diesel tranken. Nun geht es los Richtung Area MálagaBeach bei Rinçon de la Victoria. Wir nehmen die kostenlose Autopista A-7. Die Fahrt am Fusse der Sierra Nevada ist eintönig und langweilig.

Die schneebedeckte Sierra Nevada

Jimmy voll bei der Sache

Wir nähern uns unserem Ziel

Kurz vor 15 Uhr kommen wir beim neuen Stellplatz an.

Sicht auf‘s Meer

Vor uns stehen noch 3 Wohnmobile und der Platz sieht sehr voll aus. Aber wir haben Glück und bekommen noch einen Platz allerdings ohne Strom-Anschluss. Solange schönes Wetter ist kein Problem.

Wir richten uns auf Platz Nr. 87 ein. Wobei einzurichten gibt es nichts. Darauf fahren und fertig. Wir machen Mittagessen. Dann einen Spaziergang mit Jimmy ins nahe Dörfchen.

In meinen Augen ist das ein Bachbett

Schaut nicht schlecht aus. Wir kommen an einem China-Laden vorbei und kaufen ein was wir in Alicante vergessen haben.

Jimmy in seinem Element

Wieder zurück mache ich noch meine Siesta. Als ich wieder aufstehe ist es schon dunkel. Ich gehe zum Empfang um mich in‘s Free-WiFi einzuloggen. Klappt leider nicht. Wieder im Wohnmobil wird es Jimmy übel. Ich muss dann den Teppich waschen gehen – schaffe es gerade noch rechtzeitig zurück um die Landung von AirForce One in der Tagesschau zu sehen.

Um 20 Uhr beginnt es doch tatsächlich zu regnen!

Den Abend verbringen wir vor dem TV. Vor dem Schlafengehen wie immer noch mit Jimmy raus. Hier müssen wir wieder ganz aus dem Gelände raus. Aber das ist ja eigentlich Ehrensache. Der Regen hat aufgehört und ich die Sterne leuchten am Himmel.

Mein Ziel wäre es gewesen heute in Gibraltar zu sein. Das muss noch etwas warten. Es gefällt uns hier und freie Plätze in dieser Region sind rar. Vor allem übers Wochenende. Auch sind die Wetterprognosen für die kommenden Tage eher durchzogen. Wir werden sehen.

Buenas noches.

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.