panelarrow

Herzlich willkommen auf dem Blog von Jimmy2

Hier berichten wir von unseren Reisen mit dem Wohnmobil

Mijas

Dienstag 6. Februar 2018
Mijas Stellplatz beim Golfplatz
Wetter: durchzogen, frisch
Koordinaten: N 36•30‘22“ W 4•40‘56“
Km und Reise-Zeit:
Solar: 33 Ah 553 Wh 12.6 Volt
Internet: keines / Simly-Card 251 MB

Ein Hänger-Tag. Eigentlich wollten wir mit dem Roller nach Fuengirola. Da das Wetter nicht so recht weiss was es will wird daraus nichts.

Es windet und ist frisch. Mein Frühsport besteht heute aus Wasser-Tragen.

 

Wir gehen mit Jimmy spazieren.

Da entscheidet Christa das wir nun doch nach Fuengirola fahren. Und so mache ich den Roller startklar während Christa Jimmy verpflegt. Um 12 Uhr starten wir. Mit 70 km/h auf der 2-spurigen Schnellstrasse und das mit kräftigen Windböen von allen Seiten. In Fuengirola angekommen fahren wir erstmal die einige kilometerlange Promenade ab. Zahlreiche Shop’s und Restaurant’s haben offen. Viel Verkehr und viele Fussgänger sind unterwegs. Dann stellen wir den Roller ab und gehen zu Fuss weiter. Nun sieht die Sache schon anders aus. Die Shops verkaufen hauptsächlich Souvenirs und die Restaurants sind nicht so unser Ding. Wir gehen was weg von der Promenade und kommen auf die Plaza de la Constitution.

Christa geht in die Kirche die dort steht. Dann schlendern wir zurück und suchen ein Restaurant. Christa sieht einen Italiener der ihr gefällt. Wir treten ein – und sind die einzigen Gäste. Ist halt keine Saison. Wir machen unsere Bestellung. Der Küchenchef betritt das Lokal und wirft die Küche an. Es kommen noch 2 Gäste. Und dann noch 2. Und plötzlich ist der Laden voll. Wir waren um 13.30 Uhr einfach zu früh dran.

Um 16 Uhr sind wir wieder zurück bei Jimmy. Nach so viel Essen brauche ich eine Siesta. Christa sitzt mit Jimmy noch etwas nach draussen. Mir wäre es zu kalt. Bevor ich den Roller verstaue fahre ich noch in den Aldi einkaufen.

Der Stellplatz ist heute mehr als voll. Bis jetzt kam die Polizei noch nie um Wohnmobile weg zu schicken.

Und wieder geht ein schöner Ferientag zu Ende. Was wir morgen machen wissen wir noch nicht.

One Comment

  1. Wir haben auch Abwechslung :
    Sonne–Regen–Schnee Papi