panelarrow

Herzlich willkommen auf dem Blog von Jimmy2

Hier berichten wir von unseren Reisen mit dem Wohnmobil

Area MalagaBeach

Sonntag 28. Januar 2018
Area MálagaBeach Rincón de la Victoria 10 Euro / Nacht
Wetter: bewölkt, Sturm, Regen, lange Hose ist angesagt
Koordinaten: N 36•42‘50 W 4•19‘1“
Km und Reise-Zeit:
Solar: 13 Ah 221 Wh 13.0 Volt – besser als nichts

Um 6 Uhr muss Jimmy wieder ein Mal raus. Christa hört ihn. Dann schlafen wir weiter bis 9 Uhr. Draussen ist eher bewölkt – ab und zu lugt die Sonne durch die Wolken.

Es gibt einen kurzen Spaziergang mit Jimmy. Gegen 12 Uhr ist der Himmel bedeckt und es schaut nach Regen aus. Trotzdem wollen wir mit dem Roller nach Málaga fahren. Vorher noch bei der Lavanderia am Ende des Dorfes vorbei schauen. Vielleicht ist morgen Waschtag. Dann geht es los. 20 Minuten später sind wir mitten in Málaga.

Den Roller abstellen und schon sind wir an der Einkaufsmeile „Calle Marques de Larios“. Wir waren vor Jahren einmal mit dem Flugzeug für 2 Nächte hier. So ist es nicht ganz unbekannt für uns. Wir gehen zur Pizzeria „Málaga Ciao“ wo wir damals gegessen haben.

Ja wir sind Gewohnheitstiere. Schmeckt gut – aber einfach zu viel. Ab und zu regnet es und die Leute draussen spannen ihre Schirme auf.

Dann spazieren wir zum Hafen „Muelle No 1“.

Nun regnet und stürmt es. Wir trinken einen Café con leche – Dessert hat es nichts was uns anmacht. Der Regen hat aufgehört. Der Sturm zugenommen. Wir machen uns auf die Rückfahrt. Bei Windstärke 10 kein leichtes Unterfangen mit unserem „Rollerchen“. Regen setzt wieder ein. Mit 30 km/h kämpfen wir gegen die Naturgewalt. Wir überholen einen Pizzakurier. Der ist leichter als wir 2 und hat mehr Probleme. Kurz vor dem Ziel erwischt uns noch ein Spritzer Gischt vom Meer. Dann sind wir wieder zurück im Wohnmobil. Wir stellen die Heizung höher und machen es uns gemütlich = Siesta.

TV fällt heute aus. Der Sturm ist zu stark. Fast niemand hat seine SAT-Anlage ausgefahren. So gehen wir früh zu Bett.

Morgen soll das Wetter wieder besser sein – wir werden sehen.

One Comment

  1. Dank guten Nerven können wir solche Berichte lesen Papi